Alt image
Stacks Image 12444
Sonntagsmusik
Im Jahre 1958 schrieb der damals 29-jährige tschechische Organist und Komponist Petr Eben einen großangelegten Orgelzyklus, den er mit dem Titel „Sonntagsmusik“ versah. Er legte dadurch in Zeiten größter Glaubensverfolgung in der damaligen Tschechoslowakei ein mutiges Bekenntnis zum Christentum ab. Die Konsequenzen musste er durch jahrzehntelange berufliche Repressalien ertragen.
Heute müssen wir in unserem Land keine Verfolgung fürchten, wenn wir unseren Glauben praktizieren.
Die Gefahr kommt eher von innen. In unserer entchristlichten, säkularen Welt bedarf es eines ganz anderen Mutes, Zeugnis für das Christentum abzulegen. So möchte die neue Konzertreihe „Sonntagsmusik“ dem Sonntag, dem Tag des Herrn, ein Gesicht geben, die Kultur des Sonntags pflegen und die Klänge zu Gehör bringen, die die jeweilige Jahreszeit prägen, die in der Feier der Gottesdienste aber nicht immer Platz finden.
Die „Sonntagsmusik“ lädt Sie ein, etwa einmal im Monat nach dem Gottesdienst um 9:30 Uhr noch in der Kirche zu verweilen und für etwa eine halbe Stunde der Orgelmusik zu lauschen. Der Beginn des Konzertes ist so geregelt, dass Gottedienst und Konzert unabhängig voneinander besucht werden können. Der Besuch der Sonntagsmusik ist frei; um eine Spende zu Gunsten der Musik im Gottesdienst wird gebeten. Neben Musik von Johann Sebastian Bach und Werken aus Barock und Romantik werden es auch die Klänge von Petr Eben und seiner Sonntagsmusik sein, die sich wie ein roter Faden durch die „Sonntagsmusik“ in St. Blasius ziehen werden.
6. Januar 2017 - 11.30 Uhr

Dieterich Buxtehude 1637 - 1707
"Wie schön leuchtet der Morgenstern"

Olivier Messiaen 1908 - 1992
Aus "La Nativité du Seigneur“:
Les Mages

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Praeludium et Fuga in D BWV 532


Volker Linz | Orgel
12. Februar 2017 - 10.00 Uhr

Werke von J.S. Bach, M. Krüger u.a.

Matthias Krüger | Orgel
Martin Wistinghausen | Bass
19. März 2017 – 11.30 Uhr

Christina Mack, Gabriel Knöbl und Carola Traub - Schüler der Bischof-Moser-Stiftung - spielen Werke von Bach, Zipoli, Mahler, Kropfreiter, Leguay u.a.
4. Juni 2017 - 11.30 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Fantasia super "Komm, Heiliger Geist, Herre Gott" BWV 651

Matthias Weckmann 1621– 1674
"Komm, Heiliger Geist, Herre Gott"
Versus I und II

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Toccata et Fuga in F BWV 540


Volker Linz | Orgel
17. September 2017 - 11.30 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Passacaglia et Fuga c-Moll

Jehan Alain 1911 - 1940
Le jardin suspendu - Der hängende Garten

Wolfgang Amadeus Mozart 1756 – 1791
Fantasia f-Moll KV 608


Hans Bernhard Ruß | Orgel
19. November 2017 - 10.00 Uhr

Nicolaus Bruhns 1665 - 1697
Praeludium in e

Johann Sebastian Bach 1685 - 1750
Präludium und Fuge e-Moll BWV 533

Wolfgang Amadeus Mozart 1756 - 1791
Adagio in C für Glasharmonika KV 356

Johann Ludwig Krebs 1713 - 1780
Trio c-Moll

Justin Heinrich Knecht 1752 - 1817
Große Orgelsonate aus C-Dur


Volker Linz | Orgel
15. Mai 2016 - 11.30 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Präludium und Fuge Es-Dur BWV 552

Olivier Messiaen 1908 - 1992
Aus der „Messe de la Pentecote“:
Entrée „Les langues de feu“
Communion „Les oiseaux et les sources“
Sortie „Le vent de l’Esprit“

Volker Linz | Orgel
23. Oktober 2016 - 11.30 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Concerto a-Moll nach A. Vivaldi BWV 593
Allergro
Adagio
Allegro

Felix Mendelssohn-Bartholdy 1809 - 1847
Präludium und Fuge d-Moll op. 37/3

Richard Wagner 1813 – 1883
Aus „Die Meistersinger von Nürnberg“:
Festmusik

Volker Linz | Orgel
8. Februar 2015 - 10.00 Uhr

Joseph Haydn 1732 - 1809
Arie „Mit Würd’ und Hoheit“ a.d. Oratorium „Die Schöpfung“

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Arie „Mein alles in allem“ a.d. Kantate BWV 22

Felix Mendelssohn-Bartholdy 1809 - 1847
Arie „Dann werden die Gerechten leuchten“ a.d. Oratorium „Elias“

Ad Wammes * 1953
Rejoice!

Peter Lehel * 1965
Psalm

Zsolt Gárdonyi *1946
Blues

Martin Bosler | Gesang & Saxophon
Volker Linz | Orgel
22. März 2015 - 10.00 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Präludium und Fuge h-Moll BWV 544

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Arie „Erbarme dich“ a.d. Matthäuspassion BWV 244
(Orgeltranskription: Volker Linz)

César Franck 1822 - 1890
Pièce héroïque

KMD Volker Linz | Orgel
10. Mai 2015 - 11.30 Uhr

Maurice Duruflé 1902 - 1986
Prélude et Fugue sur le nom d’ Alain op. 7

Jean Alain 1911 – 1940
Le jardin suspendu
Litanies

KMD Volker Linz | Orgel
12. Juli 2015 - 10.00 Uhr

Marcel Dupré 1886 - 1971
Entrée, Canzona et Sortie op. 62

César Franck 1822 – 1890
Cantabile

Louis Vierne 1870 – 1937
Aus der Symphonie N° 1 op. 14:
Final

KMD Volker Linz | Orgel
13. September 2015 - 10.00 Uhr

Jean-Pierre Leguay * 1939
Spicilège

Petr Eben 1929 – 2007
Aus der „Sonntagsmusik“:
Moto ostinato
Finale

KMD Volker Linz | Orgel
13. Dezember 2015 - 11.30 Uhr

Max Gulbins 1862 - 1932
Tochter Zion, freue dich
Wir singen dir, Immanuel

Alexandre Guilmant 1911 – 1940
Marsch über Händel’s „Lift up your heads“ op. 15
Paraphrase sur un Choeur de Judas Macchabée de Händel op. 90

KMD Volker Linz | Orgel
23. Februar 2014
10.00 Uhr

Zsolt Gárdonyi *1946
Introitus über "Vater unser im Himmelreich"

Felix Mendelssohn-Bartholdy 1809 - 1847
Orgelsonate VI "Vater unser im Himmelreich" op. 65, 6
Choral mit Variationen
Fuga
Finale

Petr Eben 1929 - 2007
"Amen - es werde wahr"
18. Mai 2014
11.30 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus dem „Orgelbüchlein“:
Erstanden ist der heilge Christ BWV 628
Erschienen ist der herrliche Tag BWV 629
Heut triumphieret Gottes Sohn BWV 630

Léo Delibes 1836 – 1891
Morceau

Maurice Duruflé 1902 – 1986
Méditation

Gabriel Fauré 1845 – 1924
Berceuse op. 16

Zsolt Gárdonyi *1946
Trois Mouvements
Arioso
Invention
Perpetuum mobile

Hannah Linz, Querflöte
KMD Volker Linz, Orgel
20. Juli 2014
11.30 Uhr

Olivier Messiaen 1908 – 1992
Apparition de l'eglise eternelle

Zsolt Gárdonyi *1946
EGATOP
Hommage an Eroll Garner, Art Tatum und Oscar Peterson

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Fantasie und Fuge g-Moll BWV 542


KMD Volker Linz, Orgel
21. September 2014
11.30 Uhr

Johann Ludwig Krebs 1713 – 1780
Fantasie g-Moll

Josef Gabriel Rheinberger
1839 – 1901
Andante pastorale F-Dur aus op. 98
Rhapsodie Des-Dur aus op. 127

Johann Sebastian Bach
1685 – 1750
Sonate g-Moll BWV 1030b
Andante
Siciliano
Presto

Rainer Schick, Oboe
KMD Volker Linz, Orgel
2. November 2014
10.00 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 - 1750
Aus dem „Orgelbüchlein“:
„Ich ruf zu dir, Herr Jesu Christ“
„Wer nur den lieben Gott läßt walten“
„Alle Menschen müssen sterben“

Jeanne Demessieux 1921 - 1968
Aus „12 Choralpräludien“ op. 8:
"Domine Jesu“

Johann Sebastian Bach 1685 - 1750
Aus den „Leipziger Chorälen“:
„Wenn wir in höchsten Nöten“ BWV 668

César
Franck 1822 - 1890
Prélude, fugue et variation op. 18


KMD Volker Linz, Orgel
24. Februar 2013
10.00 Uhr
Richard Wagner 1813 - 1883
Aus "Parsifal":
"Wein und Brot des letzten Mahles"


Otto Malling 1848 - 1915
"Der Tod und die Auferstehung Christi" op. 54
Gethsemane
Golgotha
Ostermorgen

16. Juni 2013
11.30 Uhr
Louis Vierne 1870 – 1937
Symphonie N° 2 e-Moll

14. Juli 2013
11.30 Uhr
Nicolas de Grigny 1672 – 1703
Dialogue sur les Grands Jeux

Claude Debussy 1862 – 1918
Syrinx

Jaques-Martin Hotteterre 1674 – 1763
Troisième Suite
Allemande Courante – Double Rondeau – Menuet Gigue

Alexandre Guilmant 1837 – 1911
Cantilène pastorale

Eugène Bozza 1905 – 1991
Air pastoral

Benjamin Godard 1849 – 1895
Suite op. 116 Idylle Allegretto

Cornelia Feile | Querflöte
KMD Volker Linz | Orgel
22. September 2013
11.30 Uhr
Richard Wagner 1813 – 1883

Aus „Die Meistersinger von Nürnberg“:
Festmusik

Aus „Tannhäuser“:
Ouvertüre
Zu dir wall‘ ich, mein Jesus Christ
Gebet der Elisabeth

Aus „Lohengrin“:
Brautchor
24. November 2013
10.00 Uhr
Charles Tournemiere 1870 – 1939
Aus "L'orgue mystique": Dominica XXIII post Pentecosten
Introit
Offertoire
Elévation
Communio
Alleluia sur le Te Deum

César Franck 1822 - 1890
Finál B-Dur

22. Januar 2012

10.00 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus dem „Orgelbüchlein“
„In dir ist Freude“ BWV 615

Aus den "Leipziger Chorälen"
"Schmücke dich, o liebe Seele" BWV 654


César Franck 1822 - 1890
Choral N° 1 E-Dur

26. Februar 2012

10.00 Uhr

Marcel Dupré 1886 – 1971
Aus „Le chemin de la croix“:
IV Jesus begegnet seiner Mutter
V Simon von Cyrene hilft Jesus sein Kreuz tragen

Johann Sebastian Bach
1685 – 1750
Aus den „Leipziger Chorälen“:
"An Wasserflüssen Babylon" BWV 653

Marcel Dupré
1886 – 1971
Aus „Le chemin de la croix“:
VI Eine fromme Frau trocknet Jesu Antlitz
VIII Jesus tröstet die Frauen von Jerusalem

29. April 2012

10.00 Uhr

Maurice Duruflé 1902 - 1986
Aus der "Suite" op. 5:
Prélude

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus dem "Orgelbüchlein“:
"Christ ist erstanden" BWV 627

Jean Langlais 1907 - 1991
Incantation pour un Jour Sainte (Lumen Christi)

24. Juni 2012

11.30 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Concerto a-Moll nach A. Vivaldi, BWV 593
Allegro
Adagio
Allegro

Aus der Kantate "Herz und Mund und Tat und Leben" BWV 147:
Choral "Jesus bleibet meine Freude"

Louis Vierne 1870 - 1937
Aus "Pieces de Fantaisie":
Carillon de Westminster

30. September 2012

10.00 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Sonata V in C, BWV 529
Allegro
Largo
Allegro

Dieterich Buxtehude 1637 - 1707
Praeludium in C

11. November 2012

10.00 Uhr

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Toccata, Adagio und Fuge C-Dur, BWV 564

Girolamo Frescobaldi 1583 – 1643
Toccata terza

Charles Marie Widor 1844 – 1937
Toccata F-Dur

23. Dezember 2012

11.30 Uhr

Thomas Tallis 1505 – 1585
Hymnus "Veni redemptor gentium"

Nicolaus Bruhns 1665 – 1697
Nun komm, der Heiden Heiland

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den Leipziger Chorälen:
Nun komm, der Heiden Heiland
à 2 claviers et pédale, BWV 659

Dieterich Buxtehude 1637 – 1707
Nun komm, der Heiden Heiland

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den Leipziger Chorälen:
Nun komm, der Heiden Heiland
in organo pleno, BWV 661

9. Januar 2011

Olivier Messiaen 1908 – 1992
Aus „La Nativitè du Seigneur“
La vierge et l‘enfant – Die Jungfrau und das Kind

Peter Planyavsky * 1947
Air

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus dem „Orgelbüchlein“
„Gottes Sohn ist kommen“ BWV 600
„Puer natus in Bethlehem“ BWV 603
„Gelobet seist du, Jesu Christ“ BWV 604
„In dulci jubilo“ BWV 608

Olivier Messiaen 1908 – 1992
Aus „La Nativitè du Seigneur“
Les Mages – Die Magier

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus der Kantate „Wir danken dir, Gott, wir danken dir“ BWV 29
Sinfonia D–Dur

20. Februar 2011

Jon Laukvik * 1952
Suite
Plein Jeu
Fugue
Duo
Récit
Grand Jeu

Zsolt Gárdonyi * 1946
Mozart-Changes

Peter Planyavsky * 1947
Toccata alla Rumba

Guy Bovet * 1942
Hamburg

Vicenzo Petrali 1830 - 1889
Versetti per il Gloria

20. März 2011

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Praeludium und Fuge h–Moll, BWV 544

Olivier Messiaen 1908 – 1992
Aus „La Nativitè du Seigneur“
Jesus nimmt das Leiden auf sich

César Franck 1822 – 1890
Choral N° 2 h–Moll

12. Juni 2011

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Praeludium und Fuge Es-Dur, BWV 552

Jean Alain 1911 - 1940
Le Jardin suspendu

Litanies

25. September 2011

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den "Schübler-Chorälen":
"Wer nur den lieben Gott läßt walten" BWV 647

Petr Eben 1929 - 2007
Aus "Hiob" (1987)
III "Annahme des Leides"
IV "Sehnsucht nach dem Tode"

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Passacaglia c-Moll, BWV 582

20. November 2011

Sigfried Karg-Elert 1877 – 1933
"Triptychon" op. 141:
Legende
Gregorianische Rhapsodie
Marche Pontificale

11. Dezember 2011

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
„Nun komm, der Heiden Heiland“ BWV 659

Georg Philipp Telemann 1681 – 1767
Fantasie h–Moll für Querflöte ohne Bass

Georg Friedrich Händel 1685 – 1759
Sonate h–Moll für Flöte und bezifferten Bass

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Pièce d‘Orgue BWV 572

„Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter auf Erden“ BWV 650

21. Februar 2010

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Fantasie und Fuge c–Moll BWV 537

Aus dem „Orgelbüchlein“
„O Mensch, bewein dein Sünde groß“ BWV 622

Marcel Dupré 1868 – 1971
Aus „79 Choräle“ op. 28
„O Lamm Gottes, unschuldig“

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den „Leipziger Chorälen“
„O Lamm Gottes, unschuldig“ BWV 656

Petr Eben 1929 – 2007
Aus der „Sonntagsmusik“ [1958]
Moto ostinato

25. April 2010

Olivier Messiaen 1908 – 1992
Aus „Les corps glorieux“:
VI Joie et clarté des corps glorieux

Josef Gabriel Rheinberger 1839 – 1901
Orgelsonate N° 8 e–Moll op. 132
Praeludium
Intermezzo
Scherzoso
Passacaglia

23. Mai 2010

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Fantasia super „Komm, Heiliger Geist“ BWV 651

Nicolas de Grigny 1672 – 1703
Hymnus „Veni creator spiritus“
Plein jeu
Fugue à 5
Duo
Récit de Cromorne
Dialogue sur les Grands Jeux

Maurice Duruflé 1902 – 1986
Choral varié sur le thème du „Veni Creator“

4. Juli 2010

Edward Elgar 1857 - 1934
Aus "Pomp and Circumstance" March N° 1:
Trio

Antonin Dvorak 1841 - 1904
Aus "Symphonie N° 9" e-Moll "Aus der neuen Welt":
Largo

Ad Wammes *1953
Miroir

Percy E. Fletcher 1879 - 1932
Festival Toccata

26. September 2010

Dieterich Buxtehude 1637 – 1707
Te Deum laudamus BuxWV 218 
Praeludium 
Te Deum laudamus 
Pleni sunt coeli et terra 
Te Martyrum 
Tu devicto 

Jean Langlais 1907 – 1991
Suite médiévale [1947]
Prélude »Asperges me« 
Tiento »Kyrie fons bonitatis« 
Elévation »Adoro te devote« 
Méditation »Ubi caritas et amor« 
Acclamations »Christus vincit« 

7. November 2010

César Franck 1822 – 1890
Choral N° 3 a–Moll

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den „Leipziger Chorälen“:
„Wenn wir in höchsten Nöten sein“ BWV 668

Charles-Marie Widor 1844 – 1937
Aus der Symphonie N° 5 F–Dur op. 42:
Toccata

12. Dezember 2010

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den „Leipziger Chorälen“
„Nun komm, der Heiden Heiland“ in organo pleno BWV 661
„Nun komm, der Heiden Heiland“ à 2 claviers et pédale BWV 659

Nicolaus Bruhns 1665 – 1697
Praeludium in e

Johann Sebastian Bach 1685 – 1750
Aus den „Schübler–Chorälen“
„Wachet auf, ruft uns die Stimme“ BWV 645
„Meine Seele erhebet den Herren“ BWV 648
„Kommst du nun, Jesu, vom Himmel herunter auf Erden“ BWV 650

Musik in Frieden und Stille erleben


Rezension im Ehinger Tagblatt vom 22. Februar 2010
Um den Menschen die Kultur des Sonntags und die kirchlichen Jahreszeiten und Feste durch die Musik zu verinnerlichen, hat Kirchenmusikdirektor Volker Linz gestern Vormittag erstmals unmittelbar im Anschluss an den Sonntags-Gottesdienst zur "Sonntagsmusik" eingeladen.
Nur ein kleiner Kreis der Kirchgänger blieb in den Bänken von St. Blasius sitzen, vielfach hatten sie die Augen geschlossen oder waren in sich versunken, um die anspruchsvollen Orgelwerke aus dem Orgelbüchlein "O Mensch, bewein dein Sünde groß" von Johann Sebastian Bach, von Marcel Dupré aus den 79 Chorälen op. 28 das Werk "O Lamm Gottes, unschuldig", selbiges aus den Leipziger Chorälen von Bach zu hören - und die "Sonntagsmusik" von Petr Eben, jenes Werk, das für Volker Linz die Initialzündung für die Konzertreihe war. Der tschechische Komponist hatte den tief greifenden Orgelzyklus im Jahre 1958 komponiert und in Zeiten größter Glaubensverfolgung damit ein mutiges Bekenntnis zum Christentum abgelegt.
"Für uns ist diese halbe Stunde ein besonderes Erlebnis. Die Stille, der Frieden und dazu diese wunderschöne Orgelmusik gibt Kraft", gab sich ein Ehepaar tief bewegt. Und: "Wenn man den Sonntag mit dem Kirchgang und der Sonntagsmusik einleiten kann, fühlt man sich wieder neu gestärkt." Beim Blick durch die sonnendurchfluteten Kirchenbänke war fühlbar, dass andere Zuhörer ähnlich empfanden.
RENATE EMMENLAUER

Musikalische Sphären


Rezension im Ehinger Tagblatt vom 23. Januar 2012
Zum Auftakt der Sonntagsmusik in der Stadtpfarrkirche St. Blasius spielte Kirchenmusikdirektor Volker Linz Choräle von Johann Sebastian Bach.
Volker Linz spielte bei der Sonntagsmusik außerdem eine Komposition von César Franck, der sich in seinem Choral Nr. 1 E-Dur auf Bach bezieht. Der Choral "In dir ist Freude" habe Bach in jungen Jahren geschrieben, berichtete Volker Linz den Kirchenbesuchern. Er sei schwungvoll und lebendig. Eher groß angelegt und in der kompositorischen Form einer Sarabande mit einem langsamen Dreiertakt erklang "Schmücke dich, o liebe Seele" aus den "Leipziger Chorälen". Sehr harmonisch und melodisch war dann César Francks Choral, der die Sonntagsmusik nach dem Gottesdienst beschloss. Am 26. Februar erklingt um 10 Uhr die nächste Orgelmusik, die ihrem Publikum für eine halbe Stunde hochrangige musikalische Sphären öffnet.
CHRISTINA KIRSCH